MÄRZWIND
MÄRZWIND

Hier finden Sie uns

Kulturkeller Wächtersbach
Herzgrabenstraße
63607 Wächtersbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

06053 3175

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

E-Mailadressen:

info@maerzwind.de

reservierung@maerzwind.de

Der 29. Wächtersbacher Kunstsalon

29. Wächtersbacher Kunstsalon vom 28.Oktober  bis 5. November 2017


Seit 1986 zeigt der Kunstsalon Wächtersbach in seiner jährlichen Ausstellung eine interessante, qualitativ hochwertige und immer wieder überraschend vielseitige Auswahl von Werken einheimischer oder der Region nahestehender Künstlerinnen und Künstler. Durch seine Beliebtheit und die Wertschätzung eines interessierten Publikums ist er inzwischen zum festen Bestandteil des kulturellen Jahreslaufs der Stadt Wächtersbach geworden. Namhafte Künstler aus Malerei, Grafik und Bildhauerei – darunter mehrere Kulturpreisträger des Main-Kinzig-Kreises – haben ihm über die Jahre sein charakteristisches Gesicht gegeben.

Aus Anlass des 80. Geburtstages des Wächtersbacher Künstlers Wilhelm Malkemus zeigt der 29. Kunstsalon einen Querschnitt durch sein Lebenswerk.

Damit würdigt Märzwind das langjäöhrige Engagement dieses Künstlers, der unter anderem dem öffentlichen Erscheinungsbild aller 29 Kunstsalons ein künstlerisch anspruchsvolles Gesicht gegeben hat.>Der ehemals leitewnde Designer der Stadt Frankfurt wurde 1937 in Bebra geboren.An der Staatlichen Werkkunstschule Kassel bei den Professoren Jupp Ernst und Karl-Oskar Blase absolvierte er sein Studium in Grafikdesign, Schrift, Malerei und Zeichnen.

Bereits 1964 waren einige seiner Arbeiten auf der dokumenta III (Industrial Design + Grafik) vertreten. Heute sind seine Werke im Pariser Centre Pompidou, in der Stiftung Preussischer Kulturbesitz Berlin, in der Deutschen Bibliothek in Frankfurt und Leipzig und bei Graphis in Zürich/New York zu sehen.

Wilhelm Malkemus kann sich immer wieder an den zarten Tönen eines abendlichen Woikenhimmels oder an der Großartigkeit einer Gewitterfront erfreuen. Seine Bilder leben von der Intensität dieser Begeisterung, die er mit Kohle, Aquarell oder in Öl malt.

In seinen Spätwerken entdeckt er den Reiz der Unaufmerksamkeit in der Betrachtung des Augenblicks. Und dennoch sind seine Werke voller Spannung. Sie strotzen vor Kraft und erzählen gerader wegen ihrer Verwischtheit jedem Betrachter etwas Anderes.

www.wilhelm-malkemus.de

 

Auszeichnungen
1967, 1972, 1973, 1974  Grafik-Design Deutschland;

1964 Idustrial Design und Grafik, dokumenta III, Kassel;

1993 Wächtersbacher Kulturpreis.

 


Vernissage
Die Kunstausstellung wird durch den Kleinkunstkreis Märzwind, einen Vertreter des Main-Kinzig-Kreises sowie einen Vertreter der Stadt Wächtersbach am  Samstag, den 28. Okt. um 16.00 Uhr eröffnet. Laudatorin ist Kulturanthroplogin Renate Holzapfel. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung durch die Tochter des Künstlers Christine Staab, Querflöte und dem Schwiegersohn Uli Staab, E-Piano.


Kammerkonzertr in der Ausstellung
mit Sylvia Demgenski, Cello und Phillip Christoph Mayer, Piano

am Samstag, dem 4. November, 19:00 Uhr.


Der 29. Wächtersbacher Kunstsalon 2016
ist eine Veranstaltung des Kleinkunstkreises Märzwind e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Wächtersbach.


Veranstaltungsort
Heinrich-Heldmann-Halle, 63607 Wächtersbach, neben Rathaus und Globus.


Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 16:00 - 20:00 Uhr
Samstag, Sonntag und am Feiertag 10:00 - 18:00 Uhr
 


Eintritt : frei

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel